Zusatzbeiträge & Fusionen

Krankenkassen beschließen Änderungen ab Januar 2022

27.12.2021·Im Zuge der Haushaltsbeschlüsse für das Jahr 2022 haben rund 30 Krankenkassen ihre Beitragssätze angepasst. Knapp 70 Krankenkassen werden ihren Beitragssatz stabil halten. Durch die Fusionen von zehn Krankenkassen hat sich zudem die Gesamtzahl der Kassen ab Januar erstmals auf unter 100 reduziert. Hier ein aktueller Überblick.

Mit den Haushaltsberatungen der Krankenkassen wurden zum Jahresende jeweils auch die kassenindividuellen Zusatzbeitragssätze für 2022 beschlossen. Insgesamt 11 Kassen haben ihren Zusatzbeitrag gesenkt. 19 Kassen haben dagegen eine Anhebung der Zusatzbeiträge beschlossen - darunter neun der insgesamt noch 11 Ortskrankenkassen. Dass die Beiträge damit bei der überwiegenden Zahl an Krankenkassen vorerst stabil bleiben, liegt auch an dem für 2022 einmalig erhöhten Bundeszuschuss (vgl. "Links zum Thema").

Die Beschlüsse bedürfen teilweise noch der Zustimmung der jeweiligen Aufsichtsbehörde, bei bundesunmittelbaren Kassen des Bundesamtes für soziale Sicherung (BAS). Bei den regionalen Kassen sind die Aufsichtsbehörden der Länder zuständig (vgl. Liste unter "Links zum Thema").

Folgende Beitragsbeschlüsse liegen für 2022 vor:

Zusatzbeitrag steigt bei

AOK B-W: um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent
AOK Bayern: um 0,2 Punkte auf 1,3 Prozent
AOK Bremen: um 0,3 auf 1,6 Prozent
AOK Hessen: um 0,2 auf 1,5 Prozent
AOK Nordost: um 0,2 auf 1,7 Prozent
AOK NordWest: um 0,4 Punkte auf 1,7 Prozent
AOK Rheinland/Hamburg: um 0,5 Punkte auf 1,6 Prozent
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland: um 0,4 Punkte auf 1,3 Prozent
AOK Sachsen-Anhalt: um 0,2 auf 0,8 Prozent
BKK B. Braun Aesculap: um 0,2 auf 1,5 Prozent
BKK BPW: um 0,5 auf 1,6 Prozent
BKK exklusiv: um 0,3 auf 1,29 Prozent
BKK PwC: um 0,04 auf 1,3 Prozent
BKK Public: um 0,2 auf 1,3 Prozent
BKK RRW: um 0,9 auf 2,2 Prozent
BKK Scheufelen: um 0,20 Punkte auf 1,1 Prozent
BKK Würth: um 0,7 auf 0,9 Prozent
hkk: um 0,3 Punkte auf 0,69 Prozent
TUI BKK: um 0,1 auf 1,35 Prozent

Zusatzbeitrag sinkt bei

Bertelsmann BKK: um 0,25 Punkte auf 1,0 Prozent
BKK DürkoppAdler: um 0,32 Punkte auf 0,88 Prozent
BKK EVM: um 0,3 auf 1,0 Prozent
BKK Gildemeister Seidensticker: um 0,3 Punkte auf 0,9 Prozent
BKK Herkules: um 0,3 Punkte auf 1,4 Prozent
BKK Stadt Augsburg: um 0,3 auf 2,4 Prozent
BKK Technoform: um 0,4 Punkte auf 1,5 Prozent
BKK ZF & Partner: um 0,35 Punkte auf 1,45 Prozent
BMW BKK: um 0,5 Punkte auf 0,3 Prozent
Continentale BKK: um 0,15 auf 1,25 Prozent
energie-BKK: um 0,08 Punkte auf 1,38 Prozent

Zusatzbeitrag bleibt stabil bei

AOK Niedersachsen: 1,3 Prozent
AOK PLUS: 1,2 Prozent
Audi BKK: 1,1 Prozent
BAHN-BKK: 1,2 Prozent
BARMER: 1,5 Prozent
BERGISCHE KRANKENKASSE: 1,4 Prozent
BIG direkt gesund: 1,3 Prozent
BKK Akzo Nobel Bayern: 1,3 Prozent
BKK Deutsche Bank: 1,3 Prozent
BKK Diakonie: 1,4 Prozent
BKK EUREGIO: 0,35 Prozent
BKK EWE: 0,9 Prozent
BKK Faber-Castell: 0,65 Prozent
BKK firmus: 0,84 Prozent
BKK Freudenberg - Die Fitnesskasse: 1,3 Prozent
BKK GB: 0,9 Prozent
BKK KARL MAYER: 1,5 Prozent
BKK KBA: 1,44 Prozent
BKK Krones: 0,7 Prozent
BKK LINDE: 1,3 Prozent
BKK MAHLE: 1,1 Prozent
BKK Melitta Plus (2022: bkk melitta hmr): 1,2 Prozent
BKK Miele: 1,3 Prozent
BKK MTU: 1,6 Prozent
BKK PFAFF: 0,4 Prozent
BKK Pfalz: 1,4 Prozent
BKK ProVita: 1,3 Prozent
BKK Salzgitter: 1,2 Prozent
BKK SBH: 0,98 Prozent
BKK Textilgruppe Hof: 0,9 Prozent
BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN: 1,39 Prozent
BKK VBU: 1,6 Prozent
BKK VDN: 1,3 Prozent
BKK VerbundPlus: 1,1 Prozent
BKK Voralb: 0,5 Prozent
BKK WM: 1,5 Prozent
BKK24: 2,5 Prozent
Bosch BKK: 1,2 Prozent
Daimler BKK: 1,3 Prozent
DAK: 1,5 Prozent
Debeka Betriebskrankenkasse: 1,2 Prozent
EY BKK: 1,29 Prozent
Heimat Krankenkasse: 1,1 Prozent
HEK: 1,3 Prozent
IKK - Die Innovationskasse : 1,3 Prozent
IKK Brandenburg und Berlin: 1,49 Prozent
IKK classic: 1,3 Prozent
IKK gesund plus: 1,1 Prozent
IKK Südwest: 1,5 Prozent
KKH: 1,5 Prozent
KNAPPSCHAFT: 1,6 Prozent
Merck BKK: 1,4 Prozent
mhplus BKK: 1,28 Prozent
Mobil Krankenkasse: 1,29 Prozent
Novitas BKK: 1,54 Prozent
pronova BKK: 1,5 Prozent
R+V BKK: 1,2 Prozent
Salus BKK: 1,45 Prozent
SECURVITA Krankenkasse: 1,1 Prozent
Siemens-Betriebskrankenkasse: 1,3 Prozent
SKD BKK: 1,29 Prozent
Südzucker BKK: 1,1 Prozent
Techniker Krankenkasse: 1,2 Prozent
VIACTIV Krankenkasse: 1,6 Prozent
vivida bkk: 1,3 Prozent
WMF Betriebskrankenkasse: 1,6 Prozent

Fusionen: 2022 erstmals unter 100 Kassen

Durch insgesamt fünf Fusionen mit zehn beteiligten Krankenkassen hat sich die aktuelle Gesamtzahl der Krankenkassen zum Jahreswechsel von 102 auf 97 reduziert. Zum 01.01.2022 sind fusionsbedingt folgende Kassen entstanden:

energie-BKK
aus energie-BKK und Betriebskrankenkasse RWE

BKK VerbundPlus
aus BKK VerbundPlus und Wieland BKK

BERGISCHE KRANKENKASSE
aus BERGISCHE KRANKENKASSE und BKK Grillo Werke

bkk melitta hmr
aus BKK Melitta Plus und BKK Herford Minden Ravensberg

Novitas BKK
aus Novitas BKK und SIEMAG BKK
Aktualisiert am 05.01.2022, 09:02 Uhr


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

"Sonntagsreden" der Politik

Kliniken: Bundesländer bleiben Finanzierungsanteil auch während der Pandemie schuldig

Die Bundesländer sind ihrer Pflicht zur Finanzierung der Investitionen der Krankenhäuser auch während der Corona-Pandemie nicht nachgekommen. Das ergibt die... mehr


Vorwurf der Untreue

Staatsanwaltschaft Hamburg erhebt Anklage gegen AOK-Vorstände

Die Staatswanwaltschaft Hamburg hat gegen mehrere Beschäftigte der AOK Rheinland/Hamburg Anklage beim Landgericht Hamburg erhoben. Vorgeworfen wird ihnen die Untreue... mehr


Änderungen in 2022

Höhere Pflegeleistungen, mehr Geld für Krankenkassen, neue Digitalservices und erweiterte Meldepflichten bei Minijobs

Größere Gesundheitsreformen zum Jahreswechsel sind nicht zuletzt wegen der anhaltenden Pandemie und den Bundestagswahlen ausgeblieben. Dennoch wurden in der Pflegeversicherung... mehr

mehr News ...