4.500 Apotheken "E-Rezept-ready"

Interaktive Deutschlandkarte zeigt Apotheken, die bereits E-Rezepte annehmen

13.05.2022·Immer mehr Apotheken können E-Rezepte verarbeiten. Um einen besseren Überblick darüber zu erhalten, zeigt die gematik ab sofort auf einer Deutschlandkarte alle Apotheken, die den eigenen Angaben nach "E-Rezept-ready" sind.

Die Karte basiert auf Informationen zum E-Rezept-Status, die die Apotheken im Portal des Deutschen Apothekerverbands (DAV) bereitstellen. Bisher konnte diese Information nur über die E-Rezept App der gematik abgerufen werden.

4.500 Apotheken "E-Rezept-ready"

Nach aktuellen Stand der Karte können bereits bei rund 4.500 Apotheken E-Rezepte über die App oder vor Ort eingelöst werden. Laut gematik seien weitere rund 4.500 Apotheken technisch schon entsprechend ausgestattet und vorbereitet. Zu beachten sei zur Karte aber, dass die Angaben nur so genau sind, wie die, der Apotheken selbst. Im Apothekenportal müsse dafür explizit angegeben werden, dass das E-Rezept verarbeitet werden kann. Eine Checkliste, die Auskunft darüber gibt, wann eine Apotheke alle Voraussetzungen für das E-Rezept geschaffen hat, sowie eine Anleitung für die Einstellungen im Apothekenportal, stellt der DAV als PDF-Datei (1 MB) zur Verfügung.

Appell der gematik zur Teilnahme

Die Karte werde einmal wöchentlich aktualisiert. Es könne demnach bis zu sieben Tage dauern, bis eine Apotheke auf der Karte markiert wird. Apotheken, die noch nicht mit dem E-Rezept arbeiten, ruft die gematik auf, Kontakt zu ihren Softwareherstellern aufnehmen und insbesondere die eigenen Mitarbeitenden im Umgang mit dem E-Rezept zu schulen, um schnell aufzuschließen und das E-Rezept anbieten zu können.

Hier geht es zur Deutschlandkarte


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Termine

Termine zu den Themen­bereichen Sozialver­sicherung, Krankenkassen und Karriere in der GKV:

Terminhinweise, Kalender
Weitere News

Bundesverfassungsgericht

Aufwand für Kindererziehung muss bei Beiträgen zur Pflegeversicherung stärker berücksichtigt werden

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hält es für unvereinbar mit dem Grundgesetz, dass beitragspflichtige Eltern in der sozialen Pflegeversicherung unabhängig von der... mehr


Ausbreitung des Affenpockenvirus

Lauterbach: Affenpocken nicht der Beginn einer neuen Pandemie

Die Ausbreitung des Affenpockenvirus in mehreren Ländern der Welt, darunter auch Deutschland, muss laut Bundesgesundheitsminister Prof. Karl Lauterbach ernst genommen... mehr


E-Rezept, ePA, ÖGD und GKV-Finanzen

Lauterbach kündigt "Zwischenspurt" für Pandemiepause bis Herbst an

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will die Sommermonate für einen Zwischenspurt bei mehreren Vorhaben nutzen, bevor die Pandemielage im Herbst möglicherweise wieder... mehr

mehr News ...