AOK Niedersachsen|13.10.2021

PRESSEMITTEILUNG

AOK unterstützt Pflegekräfte mit neuen Gesundheitsangeboten

Hannover (kkdp)·Initiative "Pflege.Kräfte.Stärken." ins Leben gerufen

Abwechslungsreich, sinnstiftend, interdisziplinär und herausfordernd - so lässt sich verkürzt der Beruf von Pflegekräften beschreiben. Die wachsende Zahl an Pflegebedürftigen, wie der ebenso wachsende Bedarf an Pflegekräften sind Gründe dafür, dass ihr Berufsfeld im Fokus gesundheits- und pflegepolitischer Diskussionen steht. Um langfristig mehr Nachwuchs zu gewinnen, sollen Berufe in der Pflege attraktiver werden. Anlässlich des Deutschen Pflegetages am 13. und 14. Oktober weist die AOK Niedersachsen darauf hin, dass es großes Potenzial gibt, um die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen erleben Stress und steigende berufliche Herausforderungen. Physische und psychische Beschwerden können die Folge sein. So liegt die Zahl der von psychischen Erkrankungen verursachten Arbeitsunfähigkeitsfälle bei pflegenden Berufen in Niedersachsen mit 15,5 Fällen je 100 AOK-Mitglieder um 7 Fälle höher als im Durchschnitt aller anderen Berufe.

Initiative "Pflege.Kräfte.Stärken." ins Leben gerufen

"Diese Ergebnisse zeigen, dass wir handeln müssen: Pflegekräfte brauchen dringend mehr Unterstützung, um ihre Arbeit bewältigen zu können. Hier setzt unsere Initiative "Pflege.Kräfte.Stärken." mit maßgeschneiderten Angeboten für die Pflegebranche an", so Dr. Jürgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen. Ein wichtiger Teil der Initiative ist die Pflege-Mediathek: Sie bietet Unternehmen multimediale Schulungen rund um die Themen Pflege, Prävention und Betriebliche Gesundheitsförderung an. So hilft zum Beispiel das Online-Programm "Gesund führen" Verantwortlichen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern dabei, eine gesunde Führungskultur aufzubauen, die sich an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientiert. In Online-Trainings können sich professionell Pflegende zudem mit gesunder Arbeitsgestaltung und Organisationskultur in der Pflege auseinandersetzen.

Das Online-Training RESIST hilft beruflich Pflegenden ihre psychische Widerstandskraft - ihre Resilienz - zu stärken. Resilienz bezeichnet die individuelle Fähigkeit, auch in schwierigen Lebenssituationen gesund und leistungsfähig zu bleiben. Das Resilienz-Training richtet die Aufmerksamkeit auf die positiven Situationen im Leben, die gelingen und in denen sich die Teilnehmenden wohl fühlen. Pflegende lernen dabei, was sie in schwierigen und stressigen Situationen unterstützen kann - und resilient macht.

Das Angebot "AkkuLaden - Auftanken für den Arbeitsalltag" sensibilisiert Pflegekräfte, sich regelmäßig bewusst und aktiv zu entspannen, um den eigenen Akku rechtzeitig wieder aufzuladen. Mehr Achtsamkeit im Umgang mit den eigenen Ressourcen und ein gesunder Umgang mit Stress verbessern das eigene Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit.

Pressekontakt:

Ulrike Serbent
Pressesprecherin
Telefon: (0511) 8701-10010
E-Mail: ulrike.serbent@nds.aok.de


GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik

Immer aktuell
GKV-Newsletter
GKV-Newsletter - "einfach" informiert bleiben

Der kostenfreie Infoservice zur GKV und Gesundheitspolitik