Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Freitag, 26.05.2017

News & Meldungen

Strafzinsen an Banken

Kassen zahlen zweistelligen Millionenbetrag aus Beitragsgeldern

11.05.2016·Im Zuge der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank müssen immer öfter auch Sozialversicherungsträger wie die Krankenkassen Strafzinsen für Geldanlagen bei den Banken zahlen. Weil es sich hierbei um Pflichtbeiträge handelt, werden Forderungen nach Nullzins-Konten für die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen immer lauter.

Gesetzliche Krankenkassen sind dazu verpflichtet, Betriebsmittel zur laufenden Finanzierung der Ausgaben sowie Rücklagen zur Abdeckung von Ausgabeschwankungen vorzuhalten. Hierbei geht es oft um Milliardenbeträge. Von den alleine unter Aufsicht des Bundesversicherungsamtes (BVA) stehenden 78 der aktuell 118 Krankenkassen beträgt das Gesamtvolumen der...

 

meineGKV - Vorteile der Registrierung (kostenfrei)

Als angemeldeter Nutzer von krankenkassen direkt haben Sie neben dem vollen Lesezugriff für alle Beiträge weitere Vorteile:

  • Persönliche Lese- und Merkliste inklusive Notizfunktion,
  • Einrichtung eines individuellen GKV-Stellenalarms,
  • Höhere Detailstufe bei den Daten der Krankenkassen,
  • Zusätzliche Infos und Funktionen (z. B. Vorstandsbezüge, Gleitzonenrechner),
  • Weitere Inhalte und Administrationsoptionen für den GKV-Newsletter,
  • Zeitlich unbegrenzte Recherchemöglichkeit im kompletten Archiv

Mehr Infos zu meineGKV|einloggen|registrieren

 

Immer aktuell - der kostenfreie GKV-Newsletter:

GKV-Newsletter

Info|Hilfe|Datenschutzerklärung


Termine

Terminhinweis zu den Themen Krankenkasse, Gesundheitspolitik und Karriere in der GKV:

Termine
Weitere News

Ist die Bürgerversicherung gerecht?

SPD zeigt sich verstimmt über Ärztekritik im Wahljahr

Gesundheitsexperten der SPD haben die Kritik des Ärztepräsidenten Frank Ulrich Montgomery an der Bürgerversicherung scharf zurückgewiesen. Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Karl...

 

Bundesverfassungsgericht

Lebensbedrohliche Notlage kann Versorgung über GKV-Katalog hinaus begründen

Über den gesetzlichen Leistungskatalog der Krankenkassen hinaus kann ein "verfassungsunmittelbarer Anspruch" auf Krankenversorgung bestehen. Dies hat erneut das Bundesverfassungsgericht (BVerfG)...

 

Für Jüngere wird es teurer

SPD-Ministerin erklärt Reformabsichten für Kranken- und Rentenversicherung

Neben der Wiedereinführung der paritätischen Beitragsfinanzierung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) möchte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) in der kommenden Legislaturperiode...

mehr News...