Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Freitag, 17.11.2017

Vorstandsbezüge
Vorstandsvergütungen, Vorstandsbezüge

Krankenkassen sind jeweils bis 01.03. zur Veröffentlichung der von ihnen für das Vorjahr gezahlten Vorstandsvergütungen verpflichtet. Die Liste basiert auf den aktuellen Meldungen der Kassen.



Kalenderjahr

 

Komplette Liste - kostenfrei in meineGKV

Die Auswahl listet die TOP 10-Vergütungen der Vorstandsvorsitzenden. Bitte loggen Sie sich in meineGKV ein (kostenfrei), um alle veröffentlichten Bezüge anzuzeigen (inkl. Jahresauswahl, Steigerungsraten und Sortierfunktion).

meineGKV - jetzt einloggen|Mehr Infos|registrieren (kostenfrei)

Trefferliste: 
Kassenname   variabel* Gesamt/Jahr Diff**
TK   0,00 € 314.560,32 €

Stand: 01.03.2017

BARMER   0,00 € 280.434,00 €

Stand: 01.03.2017

DAK   0,00 € 264.829,48 €

Stand: 01.03.2017

KKH   30.663,04 € 256.126,54 €

Stand: 01.03.2017

AOK Bayern   58.984,67 € 255.600,25 €

Stand: 28.02.2017

Deutsche BKK   60.000,00 € 255.276,00 €

Stand: 28.02.2017
Hochrechnung aus Zeitraum bis 30.06.2016

IKK classic   28.916,77 € 237.473,67 €

Stand: 01.03.2017
Hochrechnung aus Zeitraum bis 31.10.2016

AOK PLUS   53.400,00 € 234.400,00 €

Stand: 28.02.2017

AOK Niedersachsen   46.451,48 € 230.426,48 €

Stand: 28.02.2017

AOK Rheinland/Hamb.   39.077,50 € 222.932,50 €

Stand: 28.02.2017

*) erfolgsabhängiger Anteil an den Bezügen
**) Steigerungsrate zum Vorjahr



Die Angaben basieren auf den Veröffentlichungen der Kassen im Bundesanzeiger für den Vorstandsvorsitz bzw. einen Alleinvorstand.

Hintergrund
Beratung

Vorstandsverträge
und -vergütungen

Mehr Informationen zu den Themen Vorstandsverträge und -vergütungen sowie deren rechtliche Grundlagen und Aufsicht

finden Sie hier...

Aktuelles

Institutionelle Mitteilungen:

DAK|16.11.2017

DAK-Studie: Weniger Angst vor Krebs und Demenz

Engagement für die eigene Gesundheit geht zurück Krebs und Demenz verlieren für viele Menschen ihren Schrecken. Auch vor anderen...

 

VIACTIV|16.11.2017

Entlastungsleistungen in der Pflege werden wenig genutzt

Pflegebedürftige, die Leistungen der ambulanten Pflege erhalten, haben zusätzlich Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro monatlich -...

 

DESTATIS|16.11.2017

3. Quartal 2017: Gute Entwicklung der Erwerbstätigkeit hält an

Im dritten Quartal 2017 waren nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 44,5 Millionen Personen mit Arbeitsort in Deutschland erwerbstätig....

 

TK|15.11.2017

So schläft Deutschland: Jeder Dritte schlecht, ein Viertel zu wenig

Die Menschen in Deutschland sind ein ausgeschlafenes Volk. Zwei von drei Erwachsenen schlafen gut oder sehr gut, allerdings kommt ein...

mehr Mitteilungen...

Neue Beitragssätze

GKV-Newsletter

GKV-Newsletter:

Der kostenfreie Infoservice

Info|Hilfe|Datenschutz