Unabhängiges Informations- und Karriereportal für die gesetzliche Krankenversicherung
Mittwoch, 16.08.2017

Beitragsrechner /-vergleich
Beitragsvergleich, Kassenliste, Beitragsrechner

Zur Berechnung der Beitragsdifferenzen können Sie Ihr Entgelt sowie den Beitragssatz einer Referenzkasse eingeben:



Land
Entgelt €  brutto / Monat
Beitrag (Referenzkasse)

 

Berechnungsstand: 16.08.2017

Details einblendenTreffer je Seite:255075
Kassenname i Diff/Jahr** Beitrag*(absteigend)
Metzinger BKK 417,60 €
14,90 %
AOK Sachsen-Anhalt Die Gesundheitskasse 417,60 €
14,90 %
BKK Scheufelen 365,40 €
15,00 %
BKK PFAFF 365,40 €
15,00 %
BKK Würth 365,40 €
15,00 %
BKK Rieker - Ricosta - Weisser 313,20 €
15,10 %
BKK Voralb 313,20 €
15,10 %
hkk Krankenkasse 266,22 €
15,19 %
IKK gesund plus 261,00 €
15,20 %
BKK Akzo Nobel Bayern 261,00 €
15,20 %
BKK firmus 261,00 €
15,20 %
AOK PLUS - Die Gesundheitskasse. 261,00 €
15,20 %
Betriebskrankenkasse MEM 261,00 €
15,20 %
BKK Faber-Castell & Partner 234,90 €
15,25 %
BKK EUREGIO 208,80 €
15,30 %
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg 208,80 €
15,30 %
SKD BKK 208,80 €
15,30 %
Audi BKK 208,80 €
15,30 %
BKK Technoform 208,80 €
15,30 %
Betriebskrankenkasse Krones 208,80 €
15,30 %
BKK Grillo Werke 208,80 €
15,30 %
BKK VerbundPlus 156,60 €
15,40 %
Thüringer Betriebskrankenkasse 156,60 €
15,40 %
AOK Niedersachsen 156,60 €
15,40 %
IKK Brandenburg und Berlin 109,62 €
15,49 %

*) Aktueller Beitragssatz inklusive Zusatzbeitragssatz
**) Ersparnis (grün)/Mehrkosten (rot) des Mitglieds, rechnerisch für 12 Monate

Seite 1 von 5zum Anfang (inaktiv)zurueck (inaktiv)12345weiterzum Ende

Die Liste ist nicht ausschließlich und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie basiert auf Angaben der Kassen bzw. ihrer Verbände. Änderungen gelten ggf. vorbehaltlich der Zustimmung durch die jeweilige Aufsichtsbehörde.

Aktuelles

Institutionelle Mitteilungen:

DESTATIS|15.08.2017

Arztpraxen erzielen 70 % ihrer Einnahmen aus Kassenabrechnung

Mit 70,4 % entfiel 2015 der überwiegende Teil der Einnahmen der Arztpraxen auf Kassenabrechnungen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter...

 

DESTATIS|14.08.2017

19,5 Millionen Patienten im Jahr 2016 stationär im Krankenhaus behandelt

Im Jahr 2016 wurden 19,5 Millionen Patientinnen und Patienten stationär im Krankenhaus behandelt. Das waren 277 400 Behandlungsfälle oder 1,4...

 

OLG Hamm|14.08.2017

Krankenhaus muss nicht immer Namen und Anschriften seiner Ärzte mitteilen

Ein Patient kann vom behandelnden Krankenhaus - gegen Kostenerstattung - zwar ohne weiteres die Herausgabe aller Behandlungsunterlagen verlangen. Namen und...

 

IKK Südwest|11.08.2017

Patientenbefragung der IKK Südwest überprüft die Versorgung mit Hörsystemen

Hörakustiker punkten mit Beratung und Nähe Im Zeitraum vom 17. Mai bis 22. Mai 2017 führte die IKK Südwest...

mehr Mitteilungen...

Neue Beitragssätze

GKV-Newsletter

GKV-Newsletter:

Der kostenfreie Infoservice

Info|Hilfe|Datenschutz